if its on teh interweb it must be true

17. April 2008

Call for Papers – MyYouth.com: Identitäten, Kommunikation und Vernetzung in jugendlichen Online-Welten

Filed under: konferenzen — Philipp Budka @ 07:14

Freitag, 24. Oktober 2008
9.00 – 17.00 Uhr
AK Bildungszentrum
1040 Wien, Theresianumgasse 16-18

Jugendliche bewegen sich zunehmend selbstverständlich in Online-Welten und schaffen sich eigene virtuelle Räume. Im Rahmen des Symposiums werden diese Räume beforscht und dabei wird folgenden Fragen auf den Grund gegangen: Wie sehen diese Welten aus? Wie unterscheiden sie sich von der „realen“ Welt? Wer bewegt sich in diesen Welten? Wie real sind Online-Welten? Welche Identitäten werden online entwickelt? Welche Überschneidungen gibt es zwischen Online- und Offline-Welten?

Das Symposium umfasst eine große Bandbreite von Online-Kommunikation und Online-Gemeinschaften: Online-Spiele, Blogs (MySpace, Facebook, etc.) und andere Web 2.0 Nutzungsarten, Chatforen, Community-Boards etc. Zum einen werden ein Überblick und eine Einführung in die unbekannten Welten geboten und zum anderen werden einzelne Bereiche genauer betrachtet. Jugendliche Identitäten und soziale Netzwerke stehen dabei im Zentrum der Präsentationen. Das Phänomen „jugendliche Online-Welten“ wird von internationalen und nationalen ExpertInnen unterschiedlicher Disziplinen umfassend (soziologisch, pädagogisch, medienwissenschaftlich, psychologisch) dargestellt.

Neben mehreren Plenarvorträgen von eingeladenen ExpertInnen werden Beiträge (Papers) in Parallel Sessions präsentiert. Für die Parallel Sessions sind Abstracts (max. 250 Wörter) bis 18. Mai 2008 willkommen! Eingereichte Abstracts müssen in deutscher Sprache abgefasst sein und einen Titel aufweisen. Mehrere Vortragende/AutorInnen pro Paper sind möglich und müssen alle angeführt werden. Erwartet werden sowohl wissenschaftliche (theoretische und empirische) Präsentationen als auch Präsentationen aus der Praxis. Bei der Präsentation von empirischen Arbeiten muss das Abstract folgendes enthalten: Fragestellung, Methode und Datengrundlage, Ergebnisse. Für Präsentationen aus der Praxis wird die Beschreibung des Ziels, der Zielgruppe, des methodischen Ansatzes und der Umsetzung erwartet.

Abstracts mit kurzem Lebenslauf und Kontaktdaten (max. 1 Seite) bis 18. Mai schicken an: oeij@oeij.at

Die eingereichten Abstracts werden begutachtet und die BewerberInnen bis 12. Juni 2008 über die Auswahl informiert.

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: